„Das kulinarische Erbe der Alpen“ – Dominik Flammer

Gaby im Gespräch mit Dominik Flammer, „Papst der Alpenkulinarik“, anlässlich der Vortragsveranstaltung „Das kulinarische Erbe des Alpenraums“ im Kunsthaus Nexus in Kooperation mit dem Studienzentrum Saalfelden und der Universität Salzburg am 9.5.2018.

Der Essenforscher, Dominik Flammer, und Buchautor beschäftigt sich seit 30 Jahren mit der Geschichte der Ernährung. Für seine Bücher und Filme hat er zahlreiche, internationale Preise erhalten. Der Hauptfocus seiner Arbeit ist gerichtet auf das kulinarische Erbe des Alpenraums und dabei insbesondere die engere Zusammenarbeit zwischen der Landwirtschaft und der Gastronomie.

Flammer ist Inhaber der Zürcher Agentur Public History Food. Zurzeit leitet er den Aufbau des „Culinarium Alpinum“. Dieses internationale Kompetenzzentrum für alpine Kulinarik soll in Zusammenarbeit mit zahlreichen namhaften Organisationen der Landwirtschaft, der Gastronomie und der Lebensmittelproduktion im ehemaligen Kapuzinerkloster in Stans im Schweizer Kanton Nidwalden im Herbst 2019 seine Pforten öffnen.

Nähere Infos unter: www.publichistory.ch