„Schulfach Glück“ – Dr. Ernst Fritz-Schubert

Gaby im Gespräch mit Dr. Ernst Fritz Schubert im Zuge des Besuches der Universität in Heidelberg im August 2017 . Fritz Schubert ist der Begründer und Initiator des Schulfaches „GLÜCK“ und des Fritz Schubert Institutes.

Hier werden Techniken zur Stärkung der Persönlichkeit und des ganzheitlichen Wohlbefindens entwickelt. Die neuesten Erkenntnisse der Lernforschung verknüpft Dr. Fritz Schubert mit seinem Team mit bewährter pädagogischer Erfahrung. In Zusammenarbeit mit diversen Universitäten erforschen sie die Wirkung der eingesetzten Techniken. Das wichtigste Projekt des Institutes ist die Verbreitung des von Dr. Ernst Fritz Schubert entwickelten Schulfachs „GLÜCK“.

„Ein glücklicher Mensch ist ein wirksamer Gestalter seines Lebens, der für sich Sinn gefunden hat und achtsam mit sich, seinen Mitmenschen und der Natur umgeht. Bildung im Humboldtschen Sinne heißt, sich die Welt zu erobern und einen Platz darin zu finden. Das gelingt weniger über auswendig lernen, sondern vor allem durch freudvolles Entdecken des Lebens und der eigenen Fähigkeiten! Glück versteht sich als innere Harmonie, Geborgenheit und ein gesundes Selbstwertgefühl“ – erklärt Dr. Ernst Fritz Schubert.

Das Schulfach GLÜCK stützt sich auf die Ansätze der positiven Psychologie, die nicht bei den Defiziten ansetzt, sondern das Positive nährt. Schule soll Freude machen!

Weitere Infos:
www.fritz-schubert-institut.de

Autor:
Er studierte an der Universität Heidelberg Volkswirtschaftslehre und Jura. War dann langjährig als Pädagoge tätig. Von 2000 bis 2012 war er Leiter der Willy-Hellpach Schule in Heidelberg. 2007 führte er dort in der Berufsfachschule und im Wirtschaftsgymnasium das Schulfach „Glück“ ein.